Menü öffnen
Menü schließen
schließen

> Weingut Abril im Kaiserstuhl
Landschaftliche Einbindung


Leistungen

Entwurf, Planung, Oberbauleitung


Bauherr

Weingut Abril GbR

Architekt

Wolfgang Münzing, Flein

Gesamtfläche

3.000m²

Besonderheit

LKW-taugliche Hofkellerdecke, Regenwasserbehandlung


Das Weingut setzt eine besondere Methode ein, in der die Prozesse der Weinerzeugung von oben nach unten verlaufen. Die Freianlagen sind entsprechend konzipiert. Oberhalb liegt der Betriebshof, unterhalb die Vermarktung.
Die sanfte Einbindung in die Rebflur versinnbildlicht die Produktion im Einklang mit den natürlichen Gegebenheiten.

Betriebshof, Techniklager und der Wasch- und Tankplatz liegen hangaufwärts auf der Hofkellerdecke und sind mit Gussasphalt befestigt.

Mit Weinbergstauden und Trockenmauern gestaltete Weinterrassen vermitteln zum Weinhof mit Verkauf und Verkostung. Sie können zu Veranstaltungen variabel genutzt werden. Hier bieten sich künstlerische Interventionen an. Der Blick in die Landschaft ist großartig. Obstbäume spenden Schatten und binden die Freianlagen in das Gelände ein.

Der örtlich anstehende vulkanische Tephrit stand für die Materialauswahl in Lavatönen Pate und harmoniert mit der Corten-Stahlfassade des Gebäudes.

Das gesammelte Regenwasser wird in Zisternen geleitet, der Überschuss über ein Mulden-Rigolen-System versickert. Wo sinnvoll, wurden versickerungsfähige Beläge verwendet.