Menü öffnen
Menü schließen
schließen

> Repräsentativer Gartenhof in Heilbronn
"Ahornhof"


Leistungen

Entwurf, Werkplanung, Vorbereitung Vergabe und Oberbauleitung


Bauherr

Stadtsiedlung Heilbronn GmbH


Architekt

Planungsbüro Münzing GmbH, Flein


Gesamtfläche

2.800 m²


Freifläche

1.650 m², davon Dachflächen 1.065 m²


Besonderheit

Intensive Dachbegrünung auf einer Tiefgarage


Lage und Städtebau

Die viergeschossigen Südstadthöfe sind ein Teil der Neubebauung auf dem Gelände des ehemaligen Südbahnhofs in Heilbronn. Die fünf Wohnhöfe werden durch jeweils vier prägnante, abgewinkelte Eckgebäude gebildet, die einen Hofraum und vier Zwischenräume definieren.

Grün- und Freiraumkonzept

Die Südstadthöfe werden zukünftig über die Verwendung bestimmter Baumarten charakterisiert. Für diesen Hof wurde der Ahorn ausgewählt. Die Gebäude stehen zur öffentlichen Fläche in einem begrünten Sockel, der die Vorflächen der Eingänge, sowie einige Fahrradstellplätze aufnimmt und die Gebäude optisch zu einem Ensemble zusammenfasst und an die zentrale öffentliche Grünfläche anbindet.

Innenhof

Die Gebäude bilden einen zentralen Hof. Er ist von der Straße aus über eine großzügige Treppenanlage zugänglich, erschließt von innen alle vier Gebäude und dient den Bewohnern der Häuser als Treff- und Aufenthaltsbereich. Die weiche Formensprache im Hof löst sich bewusst von der architektonischen Figur der Gebäude und bildet einen besonderen Ort aus. Die Begrenzung zu den Privatflächen wird mit einer modellierten Pflanzung geschaffen. Zwischen den Gebäuden und zur öffentlichen Grünfläche liegen private, den Wohnungen im Erdgeschoss zugeordnete Gärten.
In der zentralen Intarsie wird eine Sandfläche für Kleinkinder angeboten. Eine Besonderheit stellt der individuelle Murmeltisch dar, der das Thema Ahorn aufnimmt und aus dem Flügelnüsschen der Ahorne entwickelt ist.