Menü öffnen
Menü schließen
schließen

> Garten am Hang in K
vom Gartenzimmer zum Bellevue


Leistungen

Alle Leistungsphasen


Bauherr

Familie B in K


Gesamtfläche

910m²


Besonderheit

Steilhanglage


Auszeichnung

Garten des Monats bei competitionline und bdla im Dezember 2010


Die Idee interpretiert den Garten als erlebbaren, offenen und ‚fließenden Hang‘. Um die Großzügigkeit des Gartens zu steigern, wurde die Umgebung mit Wald und Wiese optisch in das Konzept integriert.

Die quer im Hang liegenden Stützmauern wurden entfernt und durch längs in den Hang hineinlaufende Mauern ersetzt. Dadurch ergeben sich ebene, in den Hang hineingeschobene Terrassen und Gartenräume: Das Bellevue inszeniert den wunderbaren Ausblick, die Loggia mit einer Orangerie wird das zentrale Gartenzimmer, und vor den Kinderzimmern entsteht eine Spielterrasse.

Trockenmauern fangen den Hang gestuft ab. Die Hangflächen sind mit Stauden bepflanzt. Eine geradlinige Treppe seitlich des Hauses erschließt den rückwärtigen Eingang, eine Schleppstufe die oberhalb der Loggia liegenden Gartenbereiche.